Königsbrücker Heide erhält internationale Anerkennung als Wildnisgebiet

Das Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide ist seit Mittwoch (23.8.2023) Wildnisgebiet nach den Kriterien der internationalen Naturschutzorganisation IUCN. Damit hat es als erstes Gebiet in Deutschland dieses Prädikat verliehen bekommen. Sachsens Umweltminister Wolfram Günther nahm die Anerkennungsurkunde aus der Hand des IUCN-Vertreters Dr. Eick von Ruschkowski in Königsbrück entgegen.

 

Die IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) würdigt mit der Auszeichnung vor allem, dass rund 80 Prozent des über 7.000 Hektar großen Schutzgebiets der natürlichen Entwicklung überlassen bleibt. 

 

Die Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimasschutz, Umwelt und Landwirtschaft finden Sie hier.

 

Die Pressemitteilung des Dachverbandes Nationale Naturlandschaften e.V. finden Sie hier.


Busführungen 2024 in das Wildnisgebiet NSG Königsbrücker Heide

von April bis Oktober

Dienstags und Donnerstags 13:00 Uhr 

Sonntags jeweils 9:00 Uhr und 13 Uhr 

 

zusätzlich in den Monaten April und Oktober

Samstags jeweils 9:00 Uhr und 13:00 Uhr

 

Bitte beachten Sie, dass die Regelungen des öffentlichen Personennahverkehrs gelten. 

 

Anmeldungen müssen über unseren Online-Shop erfolgen. Nur mit unserer schriftlichen Bestätigung ist Ihre Teilnahme garantiert.

 

Wildnisgebiet Königsbrücker Heide -> Termin buchen

NSG Gohrischheide/Zeithain -> Termin buchen